Knödel & Soßen-Kochkurs

Knödel und Soßen gehören nicht unbedingt nur zum Braten, sondern sind auch ein eigenständiges Gericht. So ungeteilt die Popularität der runden Gebilde ist, so uneinig ist man sich in Deutschland darüber, wie sie heißen. Die Sprachgrenze zwischen Kloß und Knödel verläuft ungefähr entlang des Mains: Südlich des Flusses gibt es vor allem Knödel, nördlich dominieren die Klöße. Das Wort Kloß stammt vom mittelhochdeutschen klō für Klumpen, Knolle oder Kugel ab. Im Süden setzte sich dagegen die Verkleinerungsform von knode (= Knoten) durch, also der Begriff Knödel.

Hubert Hienle und Anne Marie Rodosek kochen zusammen mit Ihnen verschiedene nationale und internationale Gerichte rund um das Thema Knödel und Soßen. Es gibt unter anderem eine Fleischbrühe mit drei verschiedenen Knödelsorten. Bömische Knödel und Königsberger Klopse mit Pilzrahmsoße, Marillenknödel mit Vanillesoße usw.

Sie benötigen nichts weiter als gute Laune und die Lust, ein kulinarisches Highlight zu erleben. Kochutensilien wie Messer, Schürze und Töpfe werden Ihnen vor Ort zur Verfügung gestellt.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und einen schönen Abend in geselliger Runde.

 

Haben wir Ihren Appetit angeregt? Eine verbindliche Anmeldung eines Kurses ist an der Kasse bei abt in Ulm möglich oder Sie schreiben uns eine Mail mit Ihrem vollständigen Namen, Ihrer Adresse und Kursnummer/ -name an tavola(at)abt-ulm.de. Sie müssen schnell sein, die Teilnehmerzahl der beliebten Kochkurse ist begrenzt.

Der Kochkurs beginnt pünktlich um 18:00 Uhr. 

Der nächste Termin ist am:

  • Dienstag, 12. März 2019

Kursgebühr liegt bei 89,00 € pro Person.