Sushi-Kurs

Nicht nur das Formen der Sushi erfordert handwerkliches Geschick, sondern auch das Arrangieren nach farblichen und geschmacklichen Gesichtspunkten wird als hohe Kunst angesehen. Ein traditioneller japanischer Sushi-Koch muß eine Lehre absolvieren, die mindestens fünf Jahre andauert.  

Als Beilage zu Sushi werden Wasabi (japanischer Meerrettich), Gari (eingelegter Ingwer) und Shoyo (Sojasauce) gereicht. Diese dürfen in keiner Sushi-Küche fehlen!

Man nimmt nun ein Sushi mit den Stäbchen, taucht es in die Sojasauce und genießt es. Der Ingwer dient dazu, den Geschmack zwischen den unterschiedlichen Sushisorten zu neutralisieren.

Das Getränk zum Essen ist in der Regel grüner Tee oder Sake (Reiswein), der warm oder kalt serviert werden kann. Nach alter Tradition wird erst nach dem Essen grüner Tee serviert. Alkohol hingegen wird während des Essens getrunken.

 

Anne Marie Rodosek wird Ihnen das Geheimnis der Sushi-Herstellung näher bringen. Bei diesem Kurs zeigt Sie Ihnen wie Sushi ganz einfach gemacht werden, damit auch Sie zu Hause Ihre Gäste damit verwöhnen können. 
 

Wir wünschen Ihnen viel Freude und einen schönen, geselligen Abend. 

Haben wir Ihren Appetit angeregt? Eine verbindliche Anmeldung eines Kurses ist an der Kasse bei abt in Ulm möglich oder Sie schreiben uns eine Mail mit Ihrem vollständigen Namen, Ihrer Adresse und Kursnummer/ -name an tavola(at)abt-ulm.de. Sie müssen schnell sein, die Teilnehmerzahl der beliebten Kochkurse ist begrenzt.

Der Kurs beginnt pünktlich um 18:00 Uhr. 

Dieser TAVOLA-Kochkurs findet statt:

  • Freitag, 8. November 2019
  • Freitag, 10. Januar 2020

Kursgebühr liegt bei 89,00 € pro Person.