Wokkochkurs

Zur Pfanne unterscheidet sich der Wok eindeutig in der Form - er ist in einer Kugelform gegossen, sodass sich die Randbereiche ebefalls erhitzen. Daher ist es ratsam, dass Sie zuerst die Zutaten, die eine längere Garzeit haben, in den Wok geben. Das sind in der Regel Fleisch, festes Gemüse wie Kartoffeln oder Karotten. Braten Sie alles auf heißer Flamme und regulieren Sie nicht die Temperatur nach unten. Nun geben Sie nach und nach die weiteren Zutaten in den Wok. 

Schneiden Sie alle Zustaten vorher klein. Nach absteigender Garzeit werden die übrigen Bestandteile hinzugefügt. Das Zauberwort heißt hier: Wenden! Schieben Sie Angebratenes an den Randbereich zum Garen. So bleiben hitzeempflindliche Vitamine erhalten. Die meisten Gerichte benötigen nur fünf bis sieben Minuten. Gewürzt wird erst zum Schluss. 

Das wäre die korrekte Arbeitsweise bei einem Gasherd. 

Da allerdings 80% der Haushalte keinen Gasherd benutzen, zeigt Ihnen unser Kochkursleiter Herr Hienle zusammen mit Frau Rodosek die Anwendung des Woks auf einem Plattenherd. Hier gibt es einige wichtige Punkte zu beachten, die Ihnen Herr Hienle gerne in seinem Wokkochkurs erklärt. 

Wir wünschen Ihnen viel Freude und einen schönen, geselligen Abend. 

Haben wir Ihren Appetit angeregt? Eine verbindliche Anmeldung eines Kurses ist an der Kasse bei abt in Ulm möglich oder Sie schreiben uns eine Mail mit Ihrem vollständigen Namen, Ihrer Adresse und Kursnummer/ -name an tavola(at)abt-ulm.de. Sie müssen schnell sein, die Teilnehmerzahl der beliebten Kochkurse ist begrenzt.

Der Kurs beginnt pünktlich um 18:00 Uhr. 

Dieser TAVOLA-Kochkurs findet statt:

  • Donnerstag, 3. Januar 2018

Kursgebühr liegt bei 79,00 € pro Person.